Ihr Warenkorb:
0 kWh / 0.00 CHF

Ziehung Fotowettbewerb

Der Vorstand des Vereins Aargauer Naturstrom hat die Gewinnerfotos ausgewählt. Dies war keine einfache Aufgabe. Es sind viele gute Fotos eingetroffen. Deshalb hat der Vorstand auch beschlossen ein Foto für das Sommerhalbjahr zu nehmen und eines für den Winter.

Herzlichen Glückwunsch den beiden Gewinnern und vielen Dank für all die tollen Fotos.

Ihr Verein Aargauer Naturstrom

Fotowettbewerb

Die Aargauer Naturstrombörse erhält ein neues Gesicht. Damit der Aargau auf der neuen Website schön repräsentiert wird, sind wir auf der Suche nach Bildern aus dem Aargau.

Auf den Fotos soll die Natur eine zentrale Rolle spielen und wie bei unseren Partnern ein blauer Himmel zu sehen sein. Und natürlich soll das Bild zwingend im Aargau aufgenommen sein.

Informieren Sie Ihre Freunde!

Neu bietet die Naturstrombörse eine E-Card an. Damit können Sie auf einfache Weise Ihre Freunde und Bekannten über eine Produktionsanlage informieren.

Nutzen Sie die Gelegenheit und helfen Sie mit, erneuerbare Energien zu fördern.

Energiestadt Thayngen vorbildlich

Die Energiestadt Thayngen hat ihren Jahresbedarf 2012 an Strom für ihre öffentliche Bauten und die öffentliche Beleuchtung komplett mit Naturstrom aus der Naturstrombörse abgedeckt. Insgesamt bezog sie dafür 14'500 kWh Solarenergie und 57'500 kWh aus Biogas.

Frischer Wind für den Verein Aargauer Naturstrom (ANS) und erneuerbare Energie «ab Hof» – dank der Naturstrombörse

Über die Internetplattform www.naturstromboerse.ch können ab dem 1. Januar 2012 auch die Aargauer Kunden «Naturstrom ab Hof» aus ihrer bevorzugten Produktionsanlage für den täglichen Bedarf beziehen. Die Online-Börse fördert die nachhaltige Produktion von Naturstrom aus der Region.

Neuhausen setzt auf Naturstrom

Lesen Sie hier den Bericht aus den Schaffhauser Nachrichten, vom 11.11.2011 von Claudia Härdi:

Wasserkraftstrom der Thüga Energie kommt aus der Region

EKS Schaffhausen überreichte die Zertifikate an Dr. Jürgen Becker

Ökostrom pur heißt es seit Juli 2011 für Privat- und Gewerbekunden der Thüga Energie. Seitdem setzt der Energiedienstleister bei seinen Vertragsangeboten ausschließlich auf Strom aus 100 Prozent Wasserkraft – und das ohne Aufpreis. Das Besondere an dem Projekt: Der Strom für Singen und den Hegau kommt aus der Region, denn die Thüga Energie arbeitet mit dem Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen (EKS) zusammen. Die EKS AG liefert die emissionsfreie elektrische Energie, welche in Schweizer Wasserkraftwerken erzeugt wird.

JCL investiert in 100% Strom aus Schweizer Wasserkraft von EKS AG

DIE JCL LOGISTICS SWITZERLAND AG (JCL) DECKT AB SOFORT IHREN GESAMTEN STROMBEDARF MIT ENERGIE AUS WASSERKRAFT.
Die Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG (EKS) konnte mit der JCL einen Vertrag über den Bezug von Naturstrom abschliessen. Somit deckt JCL ihren gesamten Strom-verbrauch in Höhe von 550'000 kWh Strom pro Jahr künftig mit Naturstrom aus Schweizer Wasserkraft. Dieser verteilt sich auf die Nieder-lassungen in Thayngen, Muttenz, Glattbrugg, Otelfingen und St. Margrethen.

SAK mit Naturstrombörse am Ökomarkt St.Gallen

Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) nimmt zum ersten Mal mit der Naturstrombörse (Ostschweiz-Naturstrom) am Ökomarkt in St.Gallen teil.